Die Liebherr-Raupenbagger R 930 und R 926 komplettieren die Generation 8

• Gesteigerte Maschinenleistung
• Vereinfachte, schnelle und sichere Wartungsarbeiten
• R 930: neues Modell, das den Anforderungen des Marktes für 30-t-Bagger gerecht wird
• Weltweit erhältlich
• Verfügbar seit Mitte 2019

Liebherr hat seit Jahresbeginn sieben Raupenbaggermodelle unter 50 Tonnen eingeführt. Der R 930, der im Zentrum der Reihe steht, ist ein völlig neuer Liebherr-Raupenbagger.
Die bei Liebherr-France SAS in Colmar in Produktion gegangene Generation 8 umfasst sieben Modelle von 22 bis 45 Tonnen: R 922, R 924, R 926, R 930, R 934, R 938 und R 945. R 926 und R 930 verfügen über ein Einsatzgewicht zwischen 26 und 36 Tonnen und erreichen eine Leistung von 150 kW/204 PS bzw. 180 kW/245 PS. Der leicht zu transportierende, vielseitige und effiziente Raupenbagger R 930 erfüllt die Erwartungen von Kunden und Bedienern in vollem Umfang.
Durch eine sehr große Palette an Ausrüstungen und Werkzeugen sind die Raupenbagger R 926 und R 930 sehr vielseitig für Erdbewegungs-, Nivellier-, Grab-, Lade- und selbst für Anhebeanwendungen einsetzbar.

Mehr Leistung bei geringerem Verbrauch
Die Grabkräfte sowie die Zugkräfte des Unterwagens und das Schwenkmoment des Oberwagens wurden im Vergleich zur vorherigen Generation stark erhöht. 
Parallel zur Einführung dieser neuen Generation wurde auch ein neues Konzept für die Arbeitsausrüstungen entwickelt: Lastkurve und Trägheit des Schwenkantriebs wurden für eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs optimiert.
Die Raupenbagger R 926 und R 930 sind mit unterschiedlichen robusten Unterwagenvarianten in X-Form erhältlich. Die Raupenfahrwerke sind komplett wartungsfrei.

Größtmöglicher Komfort und maximale Sicherheit
Dem Bediener steht eine extra geräumige und klimatisierte Kabine zur Verfügung. Für ein besonders angenehmes Arbeiten verfügen die Bagger über Pneumatiksitze mit Vertikal- und Längsfederung sowie über einen hochauflösenden und besonders bedienerfreundlichen 7’’-Touchscreen. Die Frontscheibe ist vollständig versenkbar.

Vereinfachte und noch sicherere Wartungsarbeiten
Die Architektur der Maschine wurde für noch mehr Sicherheit vollständig überarbeitet. Die Raupenbagger R 926 und R 930 weisen außerdem ein neues Wartungskonzept mit vom Boden aus erreichbaren Wartungsstellen auf. Motoröl-, Hydrauliköl-, Kraftstoff- und Harnstoffstand können bequem am Display abgelesen werden.
 


 

Tradler-Baumaschinen GmbH
Schmidhamer Straße 19, D-83278 Traunstein-Wolkersdorf
Tel. +49 (0) 8 61 / 90 94 43-0, Fax +49 (0) 8 61 / 90 94 43-32
 Kontaktformular

                    
 
 
Zum Seitenanfang